Stellen Sie sich vor (in Deutsch) - German Traders | futures.io
futures.io futures trading


Stellen Sie sich vor (in Deutsch)
Started: by Big Mike Views / Replies:24,182 / 124
Last Reply: Attachments:4

Welcome to futures.io.

Welcome, Guest!

This forum was established to help traders (especially futures traders) by openly sharing indicators, strategies, methods, trading journals and discussing the psychology of trading.

We are fundamentally different than most other trading forums:
  • We work extremely hard to keep things positive on our forums.
  • We do not tolerate rude behavior, trolling, or vendor advertising in posts.
  • We firmly believe in openness and encourage sharing. The holy grail is within you, it is not something tangible you can download.
  • We expect our members to participate and become a part of the community. Help yourself by helping others.


You'll need to register in order to view the content of the threads and start contributing to our community. It's free and simple, and we will never resell your private information.

-- Big Mike

Reply
 4  
 
Thread Tools Search this Thread
 

Stellen Sie sich vor (in Deutsch)

  #31 (permalink)
Trading Apprentice
Germany
 
Futures Experience: Intermediate
Platform: MetaTrader
Favorite Futures: Forex
 
hansjs's Avatar
 
Posts: 10 since Mar 2011
Thanks: 12 given, 9 received


Malvolio View Post
In diesem Zusammenhang kann ich Dir die Bücher von Michael Voigt empfehlen, angefangen mit: Das große Buch der Markttechnik, sowie die 6 Bände "Der Händler".
Ich selbst handle auch nach der "price action" und gewann mehr Verständnis durch diese Bücher. Weiterhin empfehle ich Dir die Bücher über "Market Profile" sowie Dich mit dem Tape Reading auseinanderzusetzen. Empfehlen kann ich Dir die Software Market Delta bzw. den Volume Ladder für NT hier bei futures.io (formerly BMT). Dies ist aber für Futures und nicht für CFD`s.
Malvolio

Hallo Malvolio,

vielen Dank auch von mir für die Tipps.
Das "große Buch" habe ich vor einiger Zeit gelesen und versucht, nach der Markttechnik zu traden. Ich brauche wohl nicht länger ausholen: es hat bei mir nicht funktioniert.

Ich habe gerade deinen Blog gefunden - interessant.
Bevor ich mir die Bände des "Händlers" kaufe: Steht dort viel mehr drin als im "großen Buch"?

Market Profile finde ich schon eine prima Sache, wenn sie nur nicht so teuer wäre. Die Preise bei MarketDelta sind auch nicht ganz ohne.

Happy Trading
Hans-Jürgen

Reply With Quote
The following user says Thank You to hansjs for this post:
 
  #32 (permalink)
Elite Member
Germany
 
Futures Experience: Intermediate
Platform: Sierra Chart
Broker/Data: OEC
Favorite Futures: FGBL, FESX, ES, 6E
 
eboarder's Avatar
 
Posts: 166 since Dec 2009
Thanks: 535 given, 176 received


Fluchtplan View Post
Hallo zusammen,

es freut mich hier zu sein.

Ich interessiere mich schon sehr lange für die Börse und alles drum herum.
Manchmal mehr recht als schlecht. Habe mich jetzt vor kurzem von allen indikatoren verabschiedet und versuche mich an der reinen Price Action. Im Moment handel ich durch Cfds auf den EURUSD im 5min TF - mit der Methode von Al Brooks. Ich konzentriere mich auf die HH und LL, fail Breakouts und Double Top+Double Bottom.
Es gibt hier schon einige die mich an meiner eigene (Leidens)-Geschichte erinnern. Ich war bis jetzt immer auf der suche nach dem Holy Grail in Form von Indikatoren und Eas - bis ich von mir selber aus erkannt habe, dass es soetwas einfach nicht gibt. Anstatt mir die Mühe zu machen nach dem richtigen Indikator zu suchen oder ein EA umzuwandeln, hätte ich mich einfach nur mit der Price Action beschäftigen sollen.

Bin erst in den anfängen der Price Action - aber ich lerne schnell

mfg

Fluchtplan

Hi Fluchtplan,

viel Spass im Forum. Ich hab noch einen Tip zur Price Action ohne Indikatoren.
Schau Dir mal die Seite von Lance Beggs an.

zb. hier: Price Analysis | Videos-Technical-Analysis

Reply With Quote
The following 5 users say Thank You to eboarder for this post:
 
  #33 (permalink)
Elite Member
Frankfurt, Germany
 
Futures Experience: Advanced
Platform: TT
Broker/Data: Advantage Futures
Favorite Futures: Futures
 
Malvolio's Avatar
 
Posts: 132 since Nov 2010
Thanks: 89 given, 75 received



hansjs View Post
Hallo Malvolio,

vielen Dank auch von mir für die Tipps.
Das "große Buch" habe ich vor einiger Zeit gelesen und versucht, nach der Markttechnik zu traden. Ich brauche wohl nicht länger ausholen: es hat bei mir nicht funktioniert.

Ich habe gerade deinen Blog gefunden - interessant.
Bevor ich mir die Bände des "Händlers" kaufe: Steht dort viel mehr drin als im "großen Buch"?

Market Profile finde ich schon eine prima Sache, wenn sie nur nicht so teuer wäre. Die Preise bei MarketDelta sind auch nicht ganz ohne.

Happy Trading
Hans-Jürgen

Hallo Hans Jürgen,

er vertieft natürlich auch noch ein paar Dinge, die so vorher nicht angesprochen wurden. Auf Sind Ihr Verhalten und Ihre Absichten deckungsgleich? - Der Händler - Campello Verlagshaus GmbH kannst Du die Bände als Paket günstiger bekommen. Ich denke im Oktober wird der Verlag auf der Trading Messe in Frankfurt wieder Gutscheine verteilen, die man dafür nutzen könnte.
Sierra Chart wäre auch noch eine Alternative zu Market Delta, kostet ungefähr 30-40€/Monat, und hat auch einiger dieser Tools. Obwohl ich allerdings glaube, dass Market Delta hier intuitiver ist!

Bezüglich der Markttechnik: Striktes Markttechnisches Trading ist aus meiner Sicht allerdings nur sinnvoll, wenn man mehrere Märkte beobachtet und diese dann nach Signalen durchforstet (dies wird auch so in einem seiner Bände besprochen), denn man handelt ja eigentlich immer nur den Trend. Was Michael Voigt allerdings in seinen Büchern nicht angesprochen hat, ist der Verwendbarkeit des Volumens im FutureTrading, daher mein Hinweis auf die MarketProfile Bücher und dem TapeReading mittels MarketDelta. Hier noch einige Links von zwei DayTradern, die vom Handeln leben. Der erste ist von cunparis, auch ein Member hier bei futures.io (formerly BMT):
Trade With The Flow
Die anderen fand ich über seine Seite:
FuturesTrader71 | Simplicity in Trading
Rob Spain Trading - Full Time Professional Day Trader without a 9-5 job



Happy Trading auch von mir.

Malvolio

Reply With Quote
The following 5 users say Thank You to Malvolio for this post:
 
  #34 (permalink)
Trading Apprentice
Muelheim, Germany
 
Futures Experience: Intermediate
Platform: Martetindex RBS
Favorite Futures: EURUSD
 
Posts: 7 since Jun 2011
Thanks: 30 given, 6 received


hansjs View Post
Hallo Fluchtplan,

das kommt mir bekannt vor.
Vor kurzem habe ich mir beim Broker WHS auf deren Plattform ProStation alle Indis angesehen.
Es war keiner dabei, der mir den künftigen Kurs verraten hätte.
Es wäre auch zu schön gewesen.

Wie kommst du mit Al Brooks' Buch zurecht?
Wie gut sind die Sachen umsetzbar?

Ich handel (noch Demo mangels Profitabilität) ebenfalls EUR/USD (und seit kurzem nur noch diese Paar). Mein Timeframe ist - oh, wie Wunder - ebenfalls 5 Min.; ich schaue noch auf den 15-Min.-Chart. Auf der größeren Einheit sind Widerstände und Unterstützung besser zu erkennen. Dafür nutze ich im MetaTrader4 den Support-and-Resistance-Indi.

Happy Trading
Hans-Jürgen

Es ist wirklich unglaublich schwer da durchzublicken. Die Informationen die Al Brooks geschrieben hat sind einzigartig und unglaublich wertvoll - aber WIE er es geschrieben hat ist schon fast unerträglich langweilig...

WHSelfinvest ist ein toller Broker, habe mir vor ein Paar Wochen deren Datenfeed angeschaut. Ich habe mich dann für den Marketindex bei RBS entschlossen - wegen dem fixen Spread bei EU von einem Pip. Außerdem habe ich da noch keine Slippage bemerkt.

Ich mache genau das was er vorgeschlagen hat. Mich erstmal mit den H1 und H2, L1 L2 beschäftigen. Sonst mache ich nichts anderes im moment. Sobald ein klarer Trendline Breakout da ist. Zähle ich die Highs bzw die Lows. Der H2 bzw der L2 werden dann der Entry.

Ich habe schon ganz schnell gemerkt, dass fast seine gesamte strategie auf Trendline Breakouts hinausgeht. Die 2te Welle (Lege) kann nur entstehen, sobald eine Trendlinie gebrochen wurde.

Mein Ziel ist es die High2, Low2 usw zu beherrschen.

Ja ich glaube, dass man fast alles aus seinem Buch umsetzen kann.

mfg
Fluchtplan

Reply With Quote
The following 2 users say Thank You to Fluchtplan for this post:
 
  #35 (permalink)
Trading Apprentice
Germany
 
Futures Experience: Intermediate
Platform: MetaTrader
Favorite Futures: Forex
 
hansjs's Avatar
 
Posts: 10 since Mar 2011
Thanks: 12 given, 9 received

Futures Edge on FIO
Hallo Malvolio,

vielen Dank für die Board Mail. Da ich noch nicht genug Posts habe, hier mal meine Antwort.


Ich war heute Vormittag auf der facebook-Seite von Markttechnik-Trading (auf deinem Blog empfohlen) und habe einige Posts gelesen. Viele sind dort auf längeren Zeiteinheiten unterwegs. Warum auch nicht? Mein Zeitrahmen ist 5 M und schaue auch auf 15 M.

Wie du geschrieben hast, ist die Markttechnik sinnvoll, wenn man mehrere Märkte beobachtet. Mein Markt ist derzeit EUR/USD. Von daher denke ich, ist MarketProfile und Price Action sinnvoll.
Dank deines Tipps habe ich mir das erste Buch schon besorgt:
Steidlmayer on Markets: Trading with MarketProfile


Die empfohlenen Links werde ich mir auch noch anschauen; bisher war ich dort nur oberflächlich.

Übrigens: mit aktuellen TRADERS' (07/2011) handelt die Titelstory "Orderfluss und Tape Reading", in der auch die Software von MarketDelta erwähnt wird.
Die Alternative Sierra Chart muss ich mir noch mal anschauen.

Ich werde sicherlich einige Zeit im Papertrading-Modus trainieren müssen. Insofern sind die Kosten nicht unerheblich.

Nochmals vielen Dank und Good Trading

Hans-Jürgen

Reply With Quote
The following user says Thank You to hansjs for this post:
 
  #36 (permalink)
Trading Apprentice
Germany
 
Futures Experience: Intermediate
Platform: MetaTrader
Favorite Futures: Forex
 
hansjs's Avatar
 
Posts: 10 since Mar 2011
Thanks: 12 given, 9 received


Fluchtplan View Post
Ich habe mich dann für den Marketindex bei RBS entschlossen - wegen dem fixen Spread bei EU von einem Pip. Außerdem habe ich da noch keine Slippage bemerkt.

Hallo Fluchtplan,

auf marketindex habe ich früher schon einmal (das war noch zu Zeiten der ursprünglichen ABN-AMRO) getradet. In hektischen Zeiten reagierte das Programm (Java-App) manchmal nicht. Soweit ich weiß, soll es unter RBS wesentlich besser gehen. Unter RBS war ich bisher nur noch im Demo-Modus unterwegs. Da hat alles gefunzt.
Es ist gut, wenn es dort keine/kaum Slippage gibt.

Da ich mir auch alte Trades noch einmal anschauen möchte, habe ich bei Oanda Demo-Konten - 1 auf der Internet/Java-Plattform (marketindex benutzt ebenfalls die Oanda-Technik) und 1 auf der MetaTrader4-Plattform. Auf MT4 habe ich für den 5M-Timeframe historische Daten von fast 1 Jahr (23.07.2010).

Happy Trading
Hans-Jürgen

Reply With Quote
The following user says Thank You to hansjs for this post:
 
  #37 (permalink)
Elite Member
Frankfurt, Germany
 
Futures Experience: Advanced
Platform: TT
Broker/Data: Advantage Futures
Favorite Futures: Futures
 
Malvolio's Avatar
 
Posts: 132 since Nov 2010
Thanks: 89 given, 75 received


hansjs View Post
Hallo Malvolio,

vielen Dank für die Board Mail. Da ich noch nicht genug Posts habe, hier mal meine Antwort.


Ich war heute Vormittag auf der facebook-Seite von Markttechnik-Trading (auf deinem Blog empfohlen) und habe einige Posts gelesen. Viele sind dort auf längeren Zeiteinheiten unterwegs. Warum auch nicht? Mein Zeitrahmen ist 5 M und schaue auch auf 15 M.

Wie du geschrieben hast, ist die Markttechnik sinnvoll, wenn man mehrere Märkte beobachtet. Mein Markt ist derzeit EUR/USD. Von daher denke ich, ist MarketProfile und Price Action sinnvoll.
Dank deines Tipps habe ich mir das erste Buch schon besorgt:
Steidlmayer on Markets: Trading with MarketProfile


Die empfohlenen Links werde ich mir auch noch anschauen; bisher war ich dort nur oberflächlich.

Übrigens: mit aktuellen TRADERS' (07/2011) handelt die Titelstory "Orderfluss und Tape Reading", in der auch die Software von MarketDelta erwähnt wird.
Die Alternative Sierra Chart muss ich mir noch mal anschauen.

Ich werde sicherlich einige Zeit im Papertrading-Modus trainieren müssen. Insofern sind die Kosten nicht unerheblich.

Nochmals vielen Dank und Good Trading

Hans-Jürgen

Hallo Hans-Jürgen,

evt. solltest Du mit Mind over Markets anfangen, oft wird dieses Buch dem von Steidlmayer vorgezogen.
Market Delta lässt sich einen Monat kostenlos nutzen. Teuer wird es mit einem ordentlichen Datenfeed wie DTN, jedoch lässt sich die Software auch mit einigen Brokerfeeds nutzen, so z.B. Transcat, ZenFire, Rithmic, nur besteht dann hier denke ich das Problem, dass keine historischen Bid Ask Daten geliefert werden.

Oft habe ich auch darüber nachgedacht, eine Skype Gruppe zu gründen, nicht um live zu handeln, sondern vielmehr als Lerngruppe. Da ich mich vorwiegend für MarketProfile, price action und OrderFlow interessiere, wäre es sinnvoll Gleichgesinnte zu treffen. Ich kann mir das so vorstellen, dass jeder sich ein Thema, ein Buch etc. erarbeitet und dann dies in der Gruppe vorstellt bzw. Fragen darüber austauscht (Skript verteilt). Man könnte dann auch abschließend die gemachten Trades in der Gruppe besprechen und Fragen loswerden, die man noch hat. Besteht hieran Interesse?

Beste Grüße

Malvolio

Reply With Quote
The following 3 users say Thank You to Malvolio for this post:
 
  #38 (permalink)
Elite Member
Frankfurt, Germany
 
Futures Experience: Advanced
Platform: TT
Broker/Data: Advantage Futures
Favorite Futures: Futures
 
Malvolio's Avatar
 
Posts: 132 since Nov 2010
Thanks: 89 given, 75 received


hansjs View Post
Auf MT4 habe ich für den 5M-Timeframe historische Daten von fast 1 Jahr (23.07.2010).

Happy Trading
Hans-Jürgen

Von MT4 - ich persönlich tendenziell von allen Märkten, die nicht über eine Börse gehandelt werden - würde ich Abstand nehmen, da hier Preis- und Ausführungsmanipulationen üblich sind:
http://noponzi.com/wp-content/uploads/metaquotesvirtualdealer1.jpg
http://noponzi.com/wp-content/uploads/metaquotesvirtualdealer2.jpg

Gruß

Malvolio

Reply With Quote
The following 2 users say Thank You to Malvolio for this post:
 
  #39 (permalink)
Trading Apprentice
Germany
 
Futures Experience: Intermediate
Platform: MetaTrader
Favorite Futures: Forex
 
hansjs's Avatar
 
Posts: 10 since Mar 2011
Thanks: 12 given, 9 received


Malvolio View Post
Von MT4 - ich persönlich tendenziell von allen Märkten, die nicht über eine Börse gehandelt werden - würde ich Abstand nehmen, da hier Preis- und Ausführungsmanipulationen üblich sind:
http://noponzi.com/wp-content/uploads/metaquotesvirtualdealer1.jpg
http://noponzi.com/wp-content/uploads/metaquotesvirtualdealer2.jpg

Gruß

Malvolio

Hallo Malvolio,

vielen Dank für den Hinweis. Soweit ich gelesen habe (irgendwo in den Weiten des Datenalls) wurde MetaTrader nicht für die Trader, also die Kunden, sondern für die Broker gemacht.
Du hast wunderbar dargelegt, wie Manipulationen möglich sind.
Da ich bei Oanda 2 Konten habe, und hier sind es "nur" Demos, kenne ich den Unterschied bei der Ausführung. Während es bei Order über MT4 schon einige Zeit dauern kann (es sind sicherlich manchmal mehr als 5 Sekunden), werden die Orders via Java umgehend ausgeführt.
Wie auch Fluchtplan berichtete, hat er bei marketindex (Oanda-Technik mittels Java) keine Slippage festgestellt.

Unstrittig ist, dass der Handel über die Börse der fairste ist. Da bin ich ganz auf deiner Seite.
Das Problem bei Newbies, und als solchen bezeichne ich mich noch - da habe ich kein Problem damit, ist die relativ hohe Margin und der reletiv hohe Tickwert.
Bei kleineren Konten ist ein Downgrade erforderlich. So können bei marketindex und Oanda Orders ab 1 USD aufgegeben werden, auch wenn eine 1-USD-Order wirklich keinen Sinn macht.

Als Future-Alternativen fallen mir nur der E-Mini auf den Dow Jones (DJIA) mit einem Wert von 5 USD je Punkt und der EuroStoxx 50 mit 10 EUR je Punkt ein. Da geht es dann schon um echte Beträge.


Malvolio View Post
evt. solltest Du mit Mind over Markets anfangen, oft wird dieses Buch dem von Steidlmayer vorgezogen.
Malvolio

Danke - ist machbar


Malvolio View Post
Oft habe ich auch darüber nachgedacht, eine Skype Gruppe zu gründen, nicht um live zu handeln, sondern vielmehr als Lerngruppe. Da ich mich vorwiegend für MarketProfile, price action und OrderFlow interessiere, wäre es sinnvoll Gleichgesinnte zu treffen. Ich kann mir das so vorstellen, dass jeder sich ein Thema, ein Buch etc. erarbeitet und dann dies in der Gruppe vorstellt bzw. Fragen darüber austauscht (Skript verteilt). Man könnte dann auch abschließend die gemachten Trades in der Gruppe besprechen und Fragen loswerden, die man noch hat. Besteht hieran Interesse?

Klar besteht Interesse - vergiss bitte nicht, ich bin ein Newbie. Da werde ich leider erst einmal wohl nicht viel dazu beitragen können.

Viele Grüße und Happy Pips
Hans-Jürgen

Reply With Quote
 
  #40 (permalink)
Trading Apprentice
Cologne
 
Futures Experience: Advanced
Platform: Sierrachart
Favorite Futures: NQ
 
Posts: 3 since Jul 2011
Thanks: 0 given, 2 received


Hallo zusammen,

wollte mal nachfragen wie`s bzgl. einer Skype-Gruppe aussieht, hat sich da schon was getan? Ich selbst handle neben dem Job, meist Abends ab ca. 18:00/19:00 Uhr. Zur Zeit handle ich ausschließlich den NQ. Ich trade ohne Indikatoren, nur nach Priceaction und Support & Resistance.

Gruß

shad

Reply With Quote
The following user says Thank You to shad112 for this post:

Reply



futures.io > > > > > Stellen Sie sich vor (in Deutsch)

Thread Tools Search this Thread
Search this Thread:

Advanced Search



Upcoming Webinars and Events (4:30PM ET unless noted)

2016 True Edge Awards: Voting is open until Jan 21!

Now
 

Bookmap New Indicator Panel, Cumulative Delta, Order Flow demo

Jan 17
 

An Afternoon with FIO member Massive l

Elite only

Leo Murphy: Making sense of Technical Analysis and Random Walk

Elite only
 

FuturesTrader71: Ask Me Anything

Elite only
     


All times are GMT -4. The time now is 02:21 AM.

no new posts
Page generated 2017-01-18 in 0.16 seconds with 18 queries on phoenix via your IP 174.129.187.112