Finanztransaktionssteuer - German Traders | futures io social day trading
futures io futures trading


Finanztransaktionssteuer
Updated: Views / Replies:4,978 / 37
Created: by Koepisch Attachments:0

Welcome to futures io.

(If you already have an account, login at the top of the page)

futures io is the largest futures trading community on the planet, with over 90,000 members. At futures io, our goal has always been and always will be to create a friendly, positive, forward-thinking community where members can openly share and discuss everything the world of trading has to offer. The community is one of the friendliest you will find on any subject, with members going out of their way to help others. Some of the primary differences between futures io and other trading sites revolve around the standards of our community. Those standards include a code of conduct for our members, as well as extremely high standards that govern which partners we do business with, and which products or services we recommend to our members.

At futures io, our focus is on quality education. No hype, gimmicks, or secret sauce. The truth is: trading is hard. To succeed, you need to surround yourself with the right support system, educational content, and trading mentors – all of which you can find on futures io, utilizing our social trading environment.

With futures io, you can find honest trading reviews on brokers, trading rooms, indicator packages, trading strategies, and much more. Our trading review process is highly moderated to ensure that only genuine users are allowed, so you don’t need to worry about fake reviews.

We are fundamentally different than most other trading sites:
  • We are here to help. Just let us know what you need.
  • We work extremely hard to keep things positive in our community.
  • We do not tolerate rude behavior, trolling, or vendors advertising in posts.
  • We firmly believe in and encourage sharing. The holy grail is within you, we can help you find it.
  • We expect our members to participate and become a part of the community. Help yourself by helping others.

You'll need to register in order to view the content of the threads and start contributing to our community.  It's free and simple.

-- Big Mike, Site Administrator

Reply
 
Thread Tools Search this Thread
 

Finanztransaktionssteuer

  #11 (permalink)
Rristocrat
zurich
 
Futures Experience: Advanced
Platform: Sierra ahRrrr CQG ...
Favorite Futures: Bund, ES, ...
 
puma's Avatar
 
Posts: 963 since Aug 2010
Thanks: 7,268 given, 1,489 received

reiner Populismus.

Wir bösen trader sind ja angeblich schuld an der Euro-Krise.

Reply With Quote
 
  #12 (permalink)
Elite Member
Frankfurt, Hessen, Germany
 
Futures Experience: Intermediate
Platform: AgenaTrader & NinjaTrader
Broker/Data: FXCM & NinjaTraderBrokerage
Favorite Futures: Bonds, Currencies, Energies, Indizes, Metals
 
Renkotrader's Avatar
 
Posts: 450 since May 2012
Thanks: 943 given, 145 received

Hallo Leute!

Vor allen Dingen finde ich es verwerflich, die Probleme nicht wirklich beim Namen zu nennen, sondern uns normale manuelle Ratailtrader mit all den großen Banken/Institutionellen und deren HFTs in einen Sack zu stecken. Anstatt hier mal zu schauen, was wirklich passiert und entsprechend vernünftige Gesetzgebungen zu erwägen, kommt da nur degenerierter Müll bei rum.

Übrigens finde ich es auch mittelfristig nicht erbauend, gegen meinen Willen auswandern "zu müssen", um weiter am Spiel der Spiele teilzunehmen. Werde ich ganz sicher nicht tun, da ich hier zu Hause bin, hier Familie und Freunde habe - und das auch nicht erst seit gestern. Kommt für mich nicht in Frage. Dann eher die Alternative, Dienstag bis Freitags nach Belgien, Niederlande, Luxemburg oder in die Schweiz zu pendeln zum arbeiten. Wobei ich gerade keinen Überblick habe, wie es dort mit der FTS aussieht. Dann jedoch mit Unternehmensgründung und dem Absetzen aller Kosten, die mir zum Thema einfallen.

Weiss jetzt nun jemand, wie das mit dem Handel aussieht, sofern man von der Eurex die Finger lässt und sich auf den amerikanischen Handel beschränkt? Und das bei einem Amibroker. Oder gibt es hierzu bisher auch nur Spekulationen? Auch würde mich interessieren, wie das mit der Berechnungsgrundlage ist: auf die volle Kontraktsumme (vielfach gehebelt)?

Renkotrader

Reply With Quote
 
  #13 (permalink)
Elite Member
@ Germany
 
Futures Experience: Beginner
Platform: NinjaTrader
Broker/Data: Mirus Futures/Zen-Fire
Favorite Futures: FDAX
 
Posts: 439 since Nov 2011
Thanks: 254 given, 368 received


@Renkotrader: Es gibt bis jetzt nur einen europäischen Gesetzentwurf und Italien und Frankreich, welche die FTS schon umgesetzt haben. Für Deutschland gibt's noch GAR NICHTS. Man kann also getrost abwarten, bis das Gesetz für Deutschland verbindlich formuliert wird. Du kannst dann auch davon ausgehen, dass die geballte Macht der Finanz Lobby nach Steuerschlüpflöchern suchen wird und es dann zu Anpassungen kommen wird (hatten wir ja in D schon mal alles gehabt und wurde auch wieder abgeschafft). In der Praxis kann ich mir vorstellen, das man bei scharfer "Anti Retail Trader" Gesetzgebung mal ein Jahr Pause macht und den anderen die Auslegung überlässt. Nach einem Jahr (und dem ersten Steuerlauf) mit dem neuen Gesetz, gibt es dann mit Sicherheit ne Menge zu lesen, wie man was am Besten machen muss. Für mich persönlich hat das Ganze die Auswirkung, dass ich nicht mehr in Systeme investiere, die mit der neuen Steuer ihre Edge verlieren würden.

Koepisch

Reply With Quote
The following user says Thank You to Koepisch for this post:
 
  #14 (permalink)
Elite Member
Bochum Germany
 
Futures Experience: Intermediate
Platform: Ninja Trader
Broker/Data: Interactivebrokers/Kinetick
Favorite Futures: ES, FDAX
 
Tuschi's Avatar
 
Posts: 10 since Jan 2013
Thanks: 104 given, 16 received

@Renkotrader

Hi,
nach meinem Verständnis wäre ein Szenario mit Amibroker + US-Future trotzdem ein Fall für die FTS, da das Herkunftsprinzip gelten soll. Wohnsitz in Deutschland würde demnach trotzdem zu einer Steuer führen! Schwer vorstellbar, aber so geplant.

Die Steuer wird beim Future mit 0,01% auf den Kontraktwert gerechnet...

Quelle:Herkunfts- und Ausgabeprinzip soll zum Tragen kommen!

Reply With Quote
The following user says Thank You to Tuschi for this post:
 
  #15 (permalink)
Elite Member
Frankfurt, Hessen, Germany
 
Futures Experience: Intermediate
Platform: AgenaTrader & NinjaTrader
Broker/Data: FXCM & NinjaTraderBrokerage
Favorite Futures: Bonds, Currencies, Energies, Indizes, Metals
 
Renkotrader's Avatar
 
Posts: 450 since May 2012
Thanks: 943 given, 145 received

Hallo Koepisch,

danke dafür. Ist jedoch eben so schon hart genug: 25% Abgeltungssteuer plus Soli auf alle Gewinne. Bei einem Verlustjahr gibts dann wohl nichts zurück, denke ich. Und jetzt eben dieser Müll, bei dem jede einzelne Transaktion fettes Geld kostet - und das ganz egal, ob ins Plus oder ins Minus gewirtschaftet wird. Und wenn einer mit viel Umsatz einen kleinen Gewinn heute macht, der wird dann zum absoluten Superlooser. Und schafft man dann noch, im Gewinn zu bleiben, greift noch die Abgeltungssteuer. Und die Institutionellen haben die finanziellen Möglichkeiten mit Konzernbildung/Niederlassungen zu arbeiten.

Viele Grüße,
Renkotrader

@Tuschi
Hat sich überschnitten. Schreibe es hier: danke auch für Deine Info. Diese Quelle habe ich inzwischen gelesen. Na, bei dieser Kalkulation wären wir dann tradingtechnisch wirklich am Bobbes. Beim EUR/USD-Futures wären das dann zusätzliche 12,50€ pro Kontrakt...

Reply With Quote
 
  #16 (permalink)
Elite Member
Bochum Germany
 
Futures Experience: Intermediate
Platform: Ninja Trader
Broker/Data: Interactivebrokers/Kinetick
Favorite Futures: ES, FDAX
 
Tuschi's Avatar
 
Posts: 10 since Jan 2013
Thanks: 104 given, 16 received

Ich sehe folgende Lösungen zum Thema FTS:

1. Auswandern nach Holland oder andere Länder ohne FTS (idealerwiese mit niedriger Steuer für Daytrader).
2. Intraday Handel auf z.B. 2-3 Swing-Trades am Tag beschränken, dabei trotz FTS profitabel sein (die hohen Gebühren würden trotzdem weh tun).
3. Spot Forex Handel anfangen, der soll von der FTS ausgenommen sein...

Reply With Quote
The following user says Thank You to Tuschi for this post:
 
  #17 (permalink)
Elite Member
Lehrte, Germany
 
Futures Experience: Advanced
Platform: NinjaTrader
Broker/Data: PTP / Rithmic
Favorite Futures: NQ
 
Daytrader999's Avatar
 
Posts: 1,159 since Sep 2011
Thanks: 1,137 given, 1,565 received

Es wird sicherlich auch noch andere Möglichkeiten geben, die FTS zu unterwandern...siehe auch Post #6 von @GFIs1.

Reply With Quote
The following 3 users say Thank You to Daytrader999 for this post:
 
  #18 (permalink)
Elite Member
Munich Germany
 
Futures Experience: Beginner
Platform: MultiCharts .NET,MultiCharts,Amibroker
Broker/Data: Interactive Brokers IQFeed
Favorite Futures: Stocks,Index CFDs
 
Posts: 149 since Aug 2012
Thanks: 81 given, 77 received

Auswandern aufgrund der FTS

Also erstmal Hallo,

ich sehe die Steuerpläne des deutschen Staats insgesamt sehr skeptisch. Vorsichtshalber werde ich mich daher erst mal auf US Aktien konzentrieren.
Das wäre also mein erster Schritt dem gesamten deutschen Problem der Steuern zu begegnen. Abgeltungssteuer geht mir sowieso auf den Geist.
Allerdings bzgl. der FTT muss ich allerdings auch bemerken, dass wir momentan im Wahlkampf sind.
Auch wenn es sich nicht so anfühlt, aufgrund der schwachen SPD. Tja zu den Parteien in D kann ich keine Wählen FDP macht doch bei FTT genauso mit.
Unterm Strich bleibt für mich als noch relativ jungen Trader nur eins Auswandern nach USA.
Was mich allerdings dabei etwas stört, ich muss dann früher aufstehen um handeln zu können.
Von daher warum nicht London ist EU da kann uns D gestohlen bleiben.

Reply With Quote
 
  #19 (permalink)
Elite Member
@ Germany
 
Futures Experience: Beginner
Platform: NinjaTrader
Broker/Data: Mirus Futures/Zen-Fire
Favorite Futures: FDAX
 
Posts: 439 since Nov 2011
Thanks: 254 given, 368 received

Deutsches Aktieninstitut

Es gibt einen neues sehr qualifiziertes Statement zum Thema FTS. Auch das die Privatanleger nicht direkt besteuert werden sollen (Kosten werde dann aber halt bestimmt vom Finanzinstitut weitergereicht) ist interessant und für mich neu gewesen.

http://www.dai.de/files/dai_usercontent/dokumente/positionspapiere/2013-05-02%20...hes%20Aktieninstitut.pdf

Grüße Koepisch

Reply With Quote
The following 3 users say Thank You to Koepisch for this post:
 
  #20 (permalink)
Elite Member
vienna/vienna
 
Futures Experience: Advanced
Platform: ninja trader, fusion, TOS
Favorite Futures: Stocks, Futures
 
Posts: 40 since Apr 2012
Thanks: 8 given, 16 received

selbst wenn


selbst wenn sie die FTS durchsetzen, würde der markt innerhalb von kürzester zeit zusammenbrechen und austrocknen, dass sie diese sinnlose steuer ganz schnell auch wieder verabschieden.

ich mach mir da eigentlich garkeine sorgen. sobald sich kein investor mehr für deutschland interessiert und geld nach D pumpen will, wird da ein ganz schnelles umdenken einsetzen.

allein schon weil alle fonds auf den US markt ausweichen würden, da es durch mangelde liquidität unmöglich wäre in deutschen aktien große positionen aufzubauen.

Reply With Quote

Reply



futures io > > > > > Finanztransaktionssteuer

Thread Tools Search this Thread
Search this Thread:

Advanced Search



Upcoming Webinars and Events (4:30PM ET unless noted)

Linda Bradford Raschke: Reading The Tape

Elite only

Adam Grimes: TBA

Elite only

NinjaTrader: TBA

January

Ran Aroussi: TBA

Elite only
     


All times are GMT -4. The time now is 10:22 AM.

Copyright © 2017 by futures io, s.a., Av Ricardo J. Alfaro, Century Tower, Panama, +507 833-9432, info@futures.io
All information is for educational use only and is not investment advice.
There is a substantial risk of loss in trading commodity futures, stocks, options and foreign exchange products. Past performance is not indicative of future results.
no new posts
Page generated 2017-12-12 in 0.11 seconds with 17 queries on phoenix via your IP 54.90.92.204