Gleitende Durchschnitte nach Dr. Manfred Dürschner - German Traders | futures io social day trading
futures io futures trading


Gleitende Durchschnitte nach Dr. Manfred Dürschner
Updated: Views / Replies:8,797 / 33
Created: by PowerM Attachments:12

Welcome to futures io.

(If you already have an account, login at the top of the page)

futures io is the largest futures trading community on the planet, with over 90,000 members. At futures io, our goal has always been and always will be to create a friendly, positive, forward-thinking community where members can openly share and discuss everything the world of trading has to offer. The community is one of the friendliest you will find on any subject, with members going out of their way to help others. Some of the primary differences between futures io and other trading sites revolve around the standards of our community. Those standards include a code of conduct for our members, as well as extremely high standards that govern which partners we do business with, and which products or services we recommend to our members.

At futures io, our focus is on quality education. No hype, gimmicks, or secret sauce. The truth is: trading is hard. To succeed, you need to surround yourself with the right support system, educational content, and trading mentors – all of which you can find on futures io, utilizing our social trading environment.

With futures io, you can find honest trading reviews on brokers, trading rooms, indicator packages, trading strategies, and much more. Our trading review process is highly moderated to ensure that only genuine users are allowed, so you don’t need to worry about fake reviews.

We are fundamentally different than most other trading sites:
  • We are here to help. Just let us know what you need.
  • We work extremely hard to keep things positive in our community.
  • We do not tolerate rude behavior, trolling, or vendors advertising in posts.
  • We firmly believe in and encourage sharing. The holy grail is within you, we can help you find it.
  • We expect our members to participate and become a part of the community. Help yourself by helping others.

You'll need to register in order to view the content of the threads and start contributing to our community.  It's free and simple.

-- Big Mike, Site Administrator

Reply
 12  
 
Thread Tools Search this Thread
 

Gleitende Durchschnitte nach Dr. Manfred Dürschner

  #11 (permalink)
Elite Member
Berlin, Europe
 
Futures Experience: Advanced
Platform: NinjaTrader, MultiCharts
Broker/Data: Interactive Brokers
Favorite Futures: Keyboard
 
Fat Tails's Avatar
 
Posts: 9,651 since Mar 2010
Thanks: 4,226 given, 25,601 received
Forum Reputation: Legendary

Visueller Test DWMA und NWMA

Um zu prüfen,, ob ide Formel halbwegs korrekt arbeitet, habe ich die beiden gleitenden Durchschnitte einem visuellen Test unterzogen. Dabei habe ich im Prinzip die Abbildung 5 auf Seite 9 des Dürschner Papiers nachgebaut.

Für DWMA(200), NWMA (200,50) und DWMA(21) ergibt sich eine gute Übereinstimmung. Für den NWMA(21,5) ist die Übereinstimmung nicht so gut. Letzteres ist ein Rätsel, da die langsameren NWMAs identisch sind.

Allerdings habe ich eher den schnellen NWMA(21,5) von Herrn Dürschner im Verdacht, da dieser deutlich überschiesst, was er eigentlich nicht tun sollte-

Please register on futures.io to view futures trading content such as post attachment(s), image(s), and screenshot(s).

Reply With Quote
The following 3 users say Thank You to Fat Tails for this post:
 
  #12 (permalink)
Elite Member
Berlin, Europe
 
Futures Experience: Advanced
Platform: NinjaTrader, MultiCharts
Broker/Data: Interactive Brokers
Favorite Futures: Keyboard
 
Fat Tails's Avatar
 
Posts: 9,651 since Mar 2010
Thanks: 4,226 given, 25,601 received
Forum Reputation: Legendary


PowerM View Post
Jetzt mal dumm gefragt, ist der NMAW jetzt fertig?

Ja, der NMAW ist fertig. In der Basis-Einstellung ist der NyquistX1 der NMAW.

Diese Terminologie NMAW ist jedoch ziemlich verwirrend, da es weder Deutsch noch Englisch ist. In der angelsächsischen Literatur heißt der gewichtete Durchschnit WMA, der einfache SMA, der exponentielle EMA, und der dreieckige TMA. Dabei sollten wir auch bleiben, sonst versteht keiner mehr was.

Die korrekte Bezeichnung wäre also Nyquist WMA, oder NWMA. Der NyquistX1 kann auch als NEMA, NSMA und NTMA verwendet werden, da der Typ des GD, den er verwendet vom User gewählt werden kann. Es ist also nicht nur der NWMA fertig, sondern auch die drei anderen.

Den T3 hatte ich nur verwendet, um den NWMA zu glätten (gele Kurve). Dazu habe ich den T3 nicht auf den Preis, sondern auf den NWMA losgelassen.

Reply With Quote
The following 2 users say Thank You to Fat Tails for this post:
 
  #13 (permalink)
Elite Member
Berlin, Europe
 
Futures Experience: Advanced
Platform: NinjaTrader, MultiCharts
Broker/Data: Interactive Brokers
Favorite Futures: Keyboard
 
Fat Tails's Avatar
 
Posts: 9,651 since Mar 2010
Thanks: 4,226 given, 25,601 received
Forum Reputation: Legendary



PowerM View Post
Hi, danke schön. Hab ich auch diesen Indikator mit der T3 Glättung? Anbei ein daily Chart von CL. Die blaue Linie ist der NyquistX1, die grüne der T3, und der braune ist der TEMA, alle auf 21 Perioden.
So ganz grundsätzlich kann ich nicht viel mehr dazu sagen, als dass der TEMA näher am Preis zu sein scheint als der NMAW.

Wenn Du den NWMA mit anderen Durchschnitten vergleichen willst, musst Du die langsamere Period nehmen. Die Kalkulationsformel beruht auf einem langsamen WMA, der dann einer Fehlerkorrektur mit einem schnellen WMA unterworfen wird. Der Basis-GD ist aber der langsamere.Der NWMA (89,21) ist also mit einem TEMA (89) zu vergleichen.

Chart angefügt. Der blau-rote ist the NWMA(89,21), der orangene der TEMA(89)

Attached Thumbnails
-nwma-versus-tema.jpg  
Reply With Quote
The following 2 users say Thank You to Fat Tails for this post:
 
  #14 (permalink)
Elite Member
Berlin, Europe
 
Futures Experience: Advanced
Platform: NinjaTrader, MultiCharts
Broker/Data: Interactive Brokers
Favorite Futures: Keyboard
 
Fat Tails's Avatar
 
Posts: 9,651 since Mar 2010
Thanks: 4,226 given, 25,601 received
Forum Reputation: Legendary

Inverse Fisher Transform vom Aroon Oszillator

Der Aroon Oszillator ist ein Trendfilter, der auf den von Tushar Chande entiwickelten AaronUp und AroonDown Indikatoren beruht. Die sind vergleichbar mit den DM+ und DM- Indikatoren von Welles Wilder.

Um die Signal des Oszillators zu verschärfen, hat der Herr Duerschner den Oszillator von 100 auf den Wert 5 normiert und dann eine Inverse Fisher Transformation darauf losgelassen. Da deser Oszillator nicht auf den Preis selbst, sondern auf den Nyquist WMA angewendet werden soll, der einen glatteren Verlauf hat, wird eine relativ kurze Periode verwendet.

Im Anhang findet sich erst einmal der InverseFisherTransform des Aroon Oszillators. Das Chart zeigt die Long und Short Signale im Dax währned der Referenzperiode.

Attached Thumbnails
-dax-daily-26_07_2010-24_05_2011.jpg  
Attached Files
Register to download File Type: zip InverseFisherTransformAroonOscillator.zip (2.1 KB, 62 views)
Reply With Quote
The following 3 users say Thank You to Fat Tails for this post:
 
  #15 (permalink)
Elite Member
Berlin, Europe
 
Futures Experience: Advanced
Platform: NinjaTrader, MultiCharts
Broker/Data: Interactive Brokers
Favorite Futures: Keyboard
 
Fat Tails's Avatar
 
Posts: 9,651 since Mar 2010
Thanks: 4,226 given, 25,601 received
Forum Reputation: Legendary

Kurzfristiger Handelsansatz

Jetzt noch ein Vergleich zum kurzfristigen Handelsansatz, wie geziegt in Abbildung 8.

Hier wurde ein sehr kurzer NWMA(8,3) verwendet. Der im Chart gezeigte stimmt nicht genau mit der NinjaTrader Version überein, sondern ist etwas rauer. Die Gründe sind mir nicht ersichtlich, da ich die Formeln exakt umgesetzt habe.
Möglicherweise sind die Investox-Formeln für den WMA etwas anders.

Die Anwendung des StochasticRSI auf den NWMA gestaltete sich etwas schwierig. Es wurde wohl kein Standard-Indikator verwendet sondern eine Abwandlung. Habe einen Slow Stochastics auf den RSI losgelassen und dann mit der Inverse Fisher Transformation behandelt.

Das Ergebnis ist ähnlich wie in Abb. 8, aber nicht identisch. Ich habe noch zwie spitze Zacken in dem Trendindikator. Dies deutet darauf hin, dass der StochasticRSI irgendwo eine längere Periode benutzt als angegeben.

Ich denke, dass der InverseFisherTransform auf den Aroon-Indikator bessere Ergebnisse liefert.

Attached Thumbnails
-fdax-09-11-15-min-10_02_2011.jpg  
Reply With Quote
The following 3 users say Thank You to Fat Tails for this post:
 
  #16 (permalink)
Elite Member
Germany
 
Futures Experience: Intermediate
Platform: MT4, StrategyRunner
Favorite Futures: ES,EUR/USD,Oil
 
TheSeeker's Avatar
 
Posts: 123 since Dec 2010
Thanks: 64 given, 65 received

Dieser Thread erinnert mich etwas an meine frühen Jahre als hoffnungsvoller Börsenfreak in den sehr späten 90ern.

Damals waren die MAs von "Jurik" der letzte Schrei und meine Hoffnung war es, mit Hilfe dieses Super-MAs das Einstiegssignal eins, zwei "Bars" früher zu kriegen und gleichzeitig falsche Signale zu reduzieren.

Es hat nicht lange gedauert, bis ich feststellen musste, daß der Gleitende Durchschnitt basierend auf Erkenntnissen aus der Raumfahrtforschung für mich leider nicht der große Durchbruch war.



http://www.jurikres.com/down/why_jma.pdf


Sorry für den off topic Beitrag

Reply With Quote
The following 3 users say Thank You to TheSeeker for this post:
 
  #17 (permalink)
Elite Member
Berlin, Europe
 
Futures Experience: Advanced
Platform: NinjaTrader, MultiCharts
Broker/Data: Interactive Brokers
Favorite Futures: Keyboard
 
Fat Tails's Avatar
 
Posts: 9,651 since Mar 2010
Thanks: 4,226 given, 25,601 received
Forum Reputation: Legendary


TheSeeker View Post
Dieser Thread erinnert mich etwas an meine frühen Jahre als hoffnungsvoller Börsenfreak in den sehr späten 90ern.

Damals waren die MAs von "Jurik" der letzte Schrei und meine Hoffnung war es, mit Hilfe dieses Super-MAs das Einstiegssignal eins, zwei "Bars" früher zu kriegen und gleichzeitig falsche Signale zu reduzieren.

Es hat nicht lange gedauert, bis ich feststellen musste, daß der Gleitende Durchschnitt basierend auf Erkenntnissen aus der Raumfahrtforschung für mich leider nicht der große Durchbruch war.

Sorry für den off topic Beitrag

Das ist keinesfalls off-topic. Wir haben es hier nur mit einem weiteren, harmlosen Exemplar von gleitenden Durchschnitten zu tun. Neben den Butterworth, Gauss, Supersmoother und Jurik Filtern ist das eher eine Art Waisenknabe. Es gibt auch noch die Kameraden TEMA, T3, Hull, Zerolag EMA und Zerolag HATEMA in verschiedenen Ausführungen. Filter ohne Ende und ohne wirklichen Sinn.

Das Problem der Ingenieure, die Signaltechnik einsetzen, ist immer, dass sie annehmen, dass da was ist, was herausgefiltert oder geglättet werden kann. Oft gibt es aber kein periodisches Signal, das sich freiwillig zur Frequenz- oder Fourieranalyse anbietet, sondern nur nichtlineares Chaos.

Ich glaube auch nicht, dass man dieses System direkt handeln sollte, aber vielleicht eignet es sich als Trendfilter, wenn man es um eine Volatilitätskomponente - denn die hat dieses System nicht - ergänzt. Skepsis ist also angebracht. Habe nur aus Spaß an der Freude die Formeln mal aufgeschrieben.


Last edited by Fat Tails; June 19th, 2011 at 04:33 AM.
Reply With Quote
The following 5 users say Thank You to Fat Tails for this post:
 
  #18 (permalink)
Elite Member
Nürnberg, Germany
 
Futures Experience: Intermediate
Platform: Ninja Trader
Broker/Data: IB/Kinetick
Favorite Futures: CL, YM
 
PowerM's Avatar
 
Posts: 110 since Jun 2010
Thanks: 156 given, 43 received


Fat Tails View Post
Das ist keinesfalls off-topic. Wir haben es hier nur mit einem weiteren, harmlosen Exemplar von gleitenden Durchschnitten zu tun. Neben den Butterworth, Gauss, Supersmoother und Jurik Filtern ist das eher eine Art Waisenknabe. Es gibt auch noch die Kameraden TEMA, T3, Hull, Zerolag EMA und Zerolag HATEMA in verschiedenen Ausführungen. Filter ohne Ende und ohne wirklichen Sinn.

Das Problem der Ingenieure, die Signaltechnik einsetzen, ist immer, dass sie annehmen, dass da was ist, was herausgefiltert oder geglättet werden kann. Oft gibt es aber kein periodisches Signal, das sich freiwillig zur Frequenz- oder Fourieranalyse anbietet, sondern nur nichtlineares Chaos.

Ich glaube auch nicht, dass man dieses System direkt handeln sollte, aber vielleicht eignet es sich als Trendfilter, wenn man es um eine Volatilitätskomponente - denn die hat dieses System nicht - ergänzt. Skepsis ist also angebracht. Habe nur aus Spaß an der Freude die Formeln mal aufgeschrieben.

Das was Du in dem zweiten Absatz geschrieben hast, dass man ein Signal herausfiltern will was nicht da ist, glaube ich auch. Zumindest so wie ich das verstehe, ist doch bei der Filterung unterstellt, dass es regelmäßige Signale gibt und andere, die das Signal stören. Wenn es aber kein regelmäßiges Signal gibt, also wenn der Zufall den Preis bestimmt, entsteht das Störsignal genauso zufällig. Klingt das plausibel?

Tausend Dank für die beiden Indikatoren. ich leg sie mal über einige Aktiencharts und schaue mir das an. Bitte lass es mich wissen, wenn ich etwas für Dich tun kann, wobei, ich fürchte, meine Möglichkeiten hinsichtlich dessen, was ich in Sachen Trading für Dich tun kann sind begrenzt ..
Also nochmal: Vielen Dank

Reply With Quote
The following user says Thank You to PowerM for this post:
 
  #19 (permalink)
Elite Member
Pt Vala
 
Futures Experience: Advanced
Platform: Proprietary
Favorite Futures: CL, EUR, DAX
 
Posts: 58 since Apr 2010
Thanks: 12 given, 30 received


PowerM View Post
... Wenn es aber kein regelmäßiges Signal gibt, also wenn der Zufall den Preis bestimmt, entsteht das Störsignal genauso zufällig. Klingt das plausibel?

Genau diese Schlußfolgerung (Kein regelmässiges Signal --> Zufälliges Signal) ist problematisch.

Preise können ausserhalb von Wellenformen oder der Überlagerung mehrerer solcher verlaufen und dennoch klar definiert die Handschrift eines eingreifenden Willens zeigen.

Reply With Quote
The following 2 users say Thank You to uexkuell for this post:
 
  #20 (permalink)
Elite Member
Berlin, Europe
 
Futures Experience: Advanced
Platform: NinjaTrader, MultiCharts
Broker/Data: Interactive Brokers
Favorite Futures: Keyboard
 
Fat Tails's Avatar
 
Posts: 9,651 since Mar 2010
Thanks: 4,226 given, 25,601 received
Forum Reputation: Legendary



uexkuell View Post
Genau diese Schlußfolgerung (Kein regelmässiges Signal --> Zufälliges Signal) ist problematisch.

Preise können ausserhalb von Wellenformen oder der Überlagerung mehrerer solcher verlaufen und dennoch klar definiert die Handschrift eines eingreifenden Willens zeigen.

Sicherlich richtig, Märkte enthalten sowohl zufällige als aus regelmäßige Muster. Gäbe es nur zufällige, könnte man sie gar nicht handeln, und wir könnten uns hier die Mühe sparen.

Regelmäßige Muster müssen aber nicht notwendigerweise zyklisch sein. Die Bewegungen eines Fischschwarms sind in gewisser Weise auch geordnet und regelmäßig, aber keinesfalls zyklisch. Zyklische Signale kann also aus den Bewegungen nur schwer herausfiltern.

Das soll nicht heißen, das Märkte keinen zyklischen Schwankungen unterliegen. Die gibt es auch, hervorgerufen durch Klimaeffekte, die sich aus Agrar-Rohstoffe auswirken, Steuereffekte, Window-Dressing am Monatsende, das tägliche Aufstehen und Schlafengehen, was zyklische Schwankungen der Volatilitä hervorruft.

Also erwarte ich im Markt eine Überlagerung von

- zufälligen Muster
- nicht-linearen Rückkopplungen wie im Fischschwarm
- zyklischen Muster

Die Herrn Ingenieure fokussieren aber sehr stark auf die zyklischen Muster, da sie solche aus der Elektrotechnik her kennen.

Reply With Quote
The following 3 users say Thank You to Fat Tails for this post:

Reply



futures io > > > > > Gleitende Durchschnitte nach Dr. Manfred Dürschner

Thread Tools Search this Thread
Search this Thread:

Advanced Search



Upcoming Webinars and Events (4:30PM ET unless noted)

Linda Bradford Raschke: Reading The Tape

Elite only

Adam Grimes: TBA

Elite only

NinjaTrader: TBA

January

Ran Aroussi: TBA

Elite only
     

Similar Threads
Thread Thread Starter Forum Replies Last Post
Dr. Dean Handley PandaWarrior Trading Reviews and Vendors 37 July 13th, 2017 09:47 PM
Dr. Keppler/Strategictrading.net 777n Trading Reviews and Vendors 13 February 28th, 2017 11:19 AM
Dr. Larry Parks: Everything You Ever Wanted to Know About Money Metals Laurus12 Commodities Futures Trading 2 April 29th, 2013 10:58 AM
'Dr. Copper' Has Raised Doubts About Recovery Quick Summary News and Current Events 0 March 12th, 2013 04:50 PM
Dr Keppler butch1130 Traders Hideout 2 July 31st, 2012 08:13 PM


All times are GMT -4. The time now is 09:51 PM.

Copyright © 2017 by futures io, s.a., Av Ricardo J. Alfaro, Century Tower, Panama, +507 833-9432, info@futures.io
All information is for educational use only and is not investment advice.
There is a substantial risk of loss in trading commodity futures, stocks, options and foreign exchange products. Past performance is not indicative of future results.
no new posts
Page generated 2017-12-12 in 0.11 seconds with 19 queries on phoenix via your IP 54.221.93.187